Ganzheitliche Körpertherapie

Die Basis meiner therapeutischen Arbeit ist Berührung. Ich berühre durch meine Hände, aber auch durch Zuhören, durch offene Fragen, Mitfühlen, wertfreies Beschreiben und indem ich ermutige.

In meiner Körperarbeit behandele ich sowohl Strukturen und Organe und suche die Verbindung mit den Wünschen, Gefühlen und Gedanken der Menschen. Wenn diese Bereiche zusammenkommen, entstehen Entspannung und Ruhe. Kraft für Heilung oder eigene Ziele wird verfügbar.

 

Wenn Sie mehr erfahren

oder einen Termin vereinbaren möchten,

kontaktieren Sie mich gerne.


Ich arbeite mit Themen...

  • körperlicher oder emotionaler Schmerz
  • Bewegungseinschränkungen oder Verspannungen
  • belastende körperliche Symptome
  • Stimmungsschwankungen oder Niedergeschlagenheit
  • Schlafstörungen oder Unruhe
  • Beziehungskrise oder Trennung
  • Trauer, Umgang mit Verlust
  • Bearbeitung eines Traumas
  • Angstzustände oder anhaltende Sorgen
  • nach einem Unfall
  • vor oder nach einer OP
  • Stress

...und Zielen

  • Kopf und Bauch zusammenbringen
  • Sich selbst körperlich und emotional spüren und das einordnen können
  • Bei sich sein
  • Weniger zu werten
  • Mit sich und der Umgebung in Kontakt sein
  • Präsent und authentisch sein
  • Körperempfindungen als wichtige Information für Überlegungen oder Entscheidungen nutzen – Bauchgefühl zu vertrauen
  • Mit unangenehmen Empfindungen lösend umgehen
  • Lebendiger fühlen

Wie funktioniert meine Arbeit?

Atmung, Ruhe, Einfühlen, Kontakt, Berühren, Spüren, Brustkorb, Hände

Wir alle kreieren in unserem Leben individuelle Muster - in der Art, wie wir gehen, sprechen, denken und letztlich, wie wir mit Situationen in unserem Leben umgehen. Dies kann in Momenten der Entwicklung ökonomisch und sinnvoll sein.

 

Wenn Sie an eine Situation denken, die Sie stresst, vielleicht ärgerlich oder traurig macht, reagiert wahrscheinlich auch Ihr Körper. Spüren Sie, was mit Ihren Schultern passiert, in der Art und Weise wie Sie atmen, wie Sie Ihren Körper halten. Vielleicht können Sie wahrnehmen, wie eine bestimmte Haltung oder Spannung entsteht. Im Alltag entsteht durch Wiederholung einer bestimmten Haltung oder einer Reaktion in einer bestimmten Situation immer wieder diese Spannung. Dadurch erschaffen wir häufig selbst Einschränkungen oder verzögern ihr Lösen. Das kann zu wiederkehrenden Kopfschmerzen, Schulterschmerzen, Gefühlen der Angst oder zu andauernder Erschöpfung führen. So wie wir diese Körperhaltungen erlernt haben, können wir auch lernen, sie zu beenden. Darauf konzentriert sich meine prozessorientierte Arbeit. Hier ein Beispiel wie ich als Therapeut unterstützen kann.

 

Ob Sie an körperlichen Einschränkungen leiden oder bestimmte Umstände in Ihrem Leben verändern möchten, ich biete eine Möglichkeit an, durch den Körper Entspannung zu lernen und Kraft zu regenerieren.

Berühren, Hände, Halten, Loslassen